Preisausschreibung

Beschreibung
Der Verein für die Schwarze Kunst e.V. verleiht erstmalig 2022 und dann jährlich Preise für herausragende Arbeiten (Bachelor, Master, Promotion oder freie Arbeiten), die sich theoretisch und/oder anwendungsorientiert mit den Themengebieten Schriftguss, Bleisatz, Bleisatzschriften oder Buchdruck beschäftigen. Die Studienrichtung ist offen. Denkbar sind zum Beispiel technische, soziologische, gestalterische, historische, betriebswirtschaftliche oder didaktische Fachrichtungen. Die Ausschreibung und Preisverleihung sollen die kulturgeschichtliche Bedeutung der Erfindungen beweglicher Lettern wachhalten, neue Erkenntnisse fördern oder heutige Anwendungsgebiete darstellen.

Dotierung
Der 1. Preis ist mit 500 Euro, die zweiten und dritten Preise mit einem Anerkennungsschreiben dotiert. Die Inhalte werden in den Kommunikationsmedien des Vereins nach Abstimmung mit der/dem Ersteller/in bekannt gemacht. (...)

22.03.2022 ·

Expedition „Gebrochene Schriften“

Workshop mit Petra Rüth in der interdisziplinären Workshopwoche

Wir beschäftigen uns mit gebrochenen Schriften und reisen dazu die Vergangenheit. Unser Schreibwerkzeug ist die Feder, wir starten mit der Textur als Grundlage und werden auf unserer Reise die Fraktur und die Kurrent (+Sütterlin) kennenlernen. Gestaltungsfragen bezüglich Layout und Initialen werden thematisiert. Dabei begleiten uns Abbildungen von historischen Dokumenten und weisen die Richtung. Jede\*r findet dabei seinen/ihren eigenen Weg der Interpretation in Form eines frei wählbaren Textes, den wir bis zum Ende der Workshopwoche in eine ausdrucksvolle Form bringen. Für diese Expedition benötigt man keine Vorkenntnisse und auch keine schöne Handschrift, wir starten bei null und finden heraus, wohin uns die Reise führt. (...)

07.02.2022 ·

Call for submissions—Experimental Type

Slanted #40—Experimental Type deals with experimental design strategies in typography and graphic design. This issue presents projects incorporating the accident into the design process, works based on mistakes and inaccuracy, fonts that derive from a concept or a system—in the end work that experiments or goes unconventional ways in design. This issue showcases cutting edge approaches as well as new experimental procedures, from processing to ai-generated typefaces or variable fonts.

Graphic designers, illustrators, artists—you’re very welcome to submit your artwork with a statement/quote that explains your work. Journalists, authors, or poets, we would be very happy if you’d contact us by email and talk with us about your text submission. (...)

01.02.2022 ·

ZEICHEN BUCH KONZEPT VERLAG – Vortragsabend mit Antonia Cornelius und Jennifer Eckert

Heute, 13. April 2021

Wie lesen wir? Was ist Publikation? Was ist ein Verlag? Die Vortragsreihe ZEICHEN BUCH KONZEPT VERLAG widmet sich den relevanten Fragen zur Rolle des Buches vor dem Hintergrund neuer Medien. Wie können wir den Lesebegriff, Publikation und Verlag im Hinblick auf Raum, Zeit und Zeitgeist neu denken?

Wann: 13. April 2021, Start 18.00 Uhr, ab 17.45 Uhr geöffnet
Wo: Digital über diesen Zoom-Link. Bitte nehmen Sie mit Ihrem Klarnamen teil.

(…)

13.04.2021 ·

Julia Uplegger bei Rock’n’Type!

Julia arbeitet experimentell und hat ihre waghalsige Liebe zur Typografie an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel entdeckt. Ab und an legt sie Ink Traps. Sonst führt sie ein völlig belangloses Leben, inmitten von Serifen und Haarlinien. Nach ihrem Auslandssemester in Groningen, hat sie einige Zeit im Verlag Hermann Schmidt zugebracht. Neben ihrer Bewunderung für Sichtbeton und dessen teils monströsen Hinterlassenschaften beendete sie in Kiel mit der Gestaltung einer Klassizistischen Schriftfamilie ihr Masterstudium in Typografie und Buchgestaltung. Derzeit blickt sie über des Master(s)-Tellers Rand in den Weißraum der gestalterischen Selbstständigkeit.

(…)

17.03.2021 ·

Lettering für Ausstellung Industriedesign

Bis Ende Februar 2021 stellt das der Studiengang Industriedesign in der Holstenstraße 49 in Kiel aus. 9 Studierende haben in einem Kurzprojekt Modellentwürfe für Sitzgelegenheiten gestaltet. Dabei haben sie sich von 9 Designer*innen oder Gestaltungsbüros inspirieren lassen. Die Ergebnisse sind nun ausgestellt. Das Projekt wurde von Prof. Bettina Möllring und Meike Beyer betreut. Unsere Merle Michaelis (MA Typografie und Buchgestaltung und Lehrbeauftragte für Schriftgestaltung an der Muthesius) hat für die Ausstellung die Schaufensterfront mit ihrem Handlettering beschriftet. Das Video was wir hierunter gepostet haben solltet ihr unbedingt anschauen.

(…)

15.02.2021 ·

myabc – instagram challenge

Pressemitteilung

Wir sind von Buchstaben umgeben – nicht nur von TypografInnen (gemeint sind hier Schriftgestaltenden, Anm. der Red.) entwickelte, sondern auch vom Alltag geschaffene. Wenn wir genauer hingucken, sind die vertrauten Formen des ABC überall zu finden: in einem Riss in der Wand, im Schwung eines Treppengeländers oder in einer Wolkenformation. Das Buchstabenmuseum Berlin und das Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung laden euch ein, eure Umgebung zu erkunden und diese unwillkürlichen Alphabete des Alltags zu fotografieren. Postet die Fotos auf Instagram unter dem Hashtag #myabc2021, um eure Buchstaben ins Rennen zu schicken um das schönste A, B, C …!

(…)

15.02.2021 ·

Kommunikationsdesign

Ziel des Studiums ist die Qualifizierung von Designerinnen und Designern für die Aufgabenfelder der Visuellen Kommunikation in der modernen Gesellschaft. Dabei spannt sich der Bogen der Ausbildung an einer Kunsthochschule zwischen »freier« ästhetischer Innovation und »harter« Praxis gesellschaftlicher Kommunikation in Wirtschaft und Kultur. Die Ausbildung im Kommunikationsdesign umfasst neben dem Erwerb technischer und gestalterischer Fähigkeiten in den klassischen Bereichen der Printmedien, des Ausstellungsdesigns und der Fotografie auch den Umgang mit digitalen Medien in allen Bereichen. Die praktische Arbeit wird ergänzt durch die systematische Ausbildung in begleitenden Theoriefächern zur Kunst- und Designgeschichte, Kunstsoziologie und Wahrnehmungspsychologie, Marketing und allgemeiner Ästhetik. Hinzu kommt die Ausbildung im Umgang mit künstlerischer und praktischer Sprache im Bereich der verbalen Kommunikation.

Ziel des Studiums ist zudem, in einer immer komplexeren und dynamischeren Welt des Kommunikationsdesigns, ihr durch eine gleichermaßen künstlerisch-innovative, handwerklich-technisch anspruchsvolle und berufspraktische Ausbildung gerecht zu werden.
Die zunehmend größere Bedeutung visueller Kommunikation in der modernen Gesellschaft erfordert schließlich, dass überkommene Traditionen des Fachs einer permanenten kritischen Reflexion unterzogen werden ; d. h. die neuen Berufsbilder im Design erfordern eine gleichermaßen intuitiv-gestalterische wie distanziert reflektierende gestalterische Praxis, die im Studium in Seminaren, Übungen, Projekten und Praktika innerhalb und außerhalb der Kunsthochschule erlernt werden soll.

Mit dieser Zielsetzung und einem entsprechenden Ausbildungsprogramm bietet der Studiengang Kommunikationsdesign die Basis für das spätere Wirken im Beruf.

Lehrende

PROF. OSWALD EGGER
Sprache und Gestalt

PROF. ANDRÉ HEERS
Kommunikationsdesign / Typografie und Gestaltung

PROF. PETER HENDRICKS
Fotografie

PROF. MARKUS HUBER
Illustration

PROF. SILKE JUCHTER
Konzeption und Entwurf

PROF. WOLFGANG SASSE
Strategische Kommunikation / Verbale Gestaltung

PROF. ANNETTE E. leFORT
Kommuniktionsdesign / Typografie und Buchgestaltung

Die Lehrgebiete Interaktive Medien bei PROF. TOM DUSCHER und Film/Time-based Media bei  PROF. STEPHAN SACHS sind interdisziplinär und dem Zentrum für Medien zugeordnet. Beide Lehrgebiete bieten einen Masterschwerpunkt an.

Abschlüsse

Bachelor of Arts (B. A.) (ab dem WS21/22 voraussichtlich 8 Semester)
Master of Arts (M. A.) (4 Semester)

in den Schwerpunkten :
Editorial Design/Typografie
Editorial Design/Fotografie
Interaktives Informationsdesign
Konzeption & Entwurf/Strategische Kommunikation
Illustration
Sprache und Gestalt

Promotion